36. MTG Motorradtreffen 2014

 Motorrad Team Grünbach: Treffen in Paimar fand zum 36. Mal statt

Freunde aus Finnland und Japan dabei

IMG_1190

Zum Treffen des Motorradteams Grünbach in Paimar waren Freunde aus Finnland und sogar aus Japan in die Teilgemeinde von Grünsfeld gekommen.

© MTG

Paimar. Rundum Glück hatte das Motorrad-Team-Grünbach mit seinem Motorradtreffen. Zum 36. Male in ununterbrochener Reihe trafen sich Motorradfahrer aus allen Teilen Deutschlands, dem benachbarten Ausland und sogar aus Japan in Paimar. Die vielen treuen Besucher sind es, die den originellen Charakter dieser traditionellen Veranstalter ausmachen und wieder zu einem Erlebnis werden ließen.

Als Stammgäste waren der MSC Vaale, der MC Extertal, die Datschibuger Motorradfreunden aus Augsburg, die Motorradgruppe Markdorf und Motorradfreunde aus Scheeßel, dem Schwarzwald und der Schweiz stark vertreten, um die Freundschaft zum MTG zu pflegen. Ayano Shimizu aus Tokyo und Leonhard Krieg aus Finnland machten mit ihrem Besuch das diesjährige Treffen aber zu einem ganz besonderen Ereignis.

Glück hatten die Biker aus dem Grünbachtal dieses Jahr auch mit dem Wetter. Nach dem für Motorradfahrer eher unangenehm verregneten Sommer, geizte der Frühherbst am ersten Septemberwochenende nicht mit Sonnenschein und lockte viele Biker aus Nah und Fern nach Paimar.

Leonhard Krieg, der Teilnehmer mit der weitesten Anreise, legte eine Strecke von mehr als 2200 Kilometern zurück, um seine Motorradfreunde aus vergangenen Tagen zu besuchen. Vor mehr als 30 Jahren nach Finnland ausgewandert, erfüllte sich der gebürtige Schwarzwälder einen Geburtstagswunsch. Im Norden Finnland gestartet, nahm er die Strecke zwischen seiner Heimatstadt Oulu und Paimar mit seiner BMW R 1100 RS unter die Räder. Gut drei Tage war er für die Fahrt nach Paimar unterwegs, was einen Tagesschnitt von zirka 750 Kilometer bedeutet. Am Sonntag dann für die Heimreise die gleiche Strecke retour.

Auch vom Partnerclub des MTG, dem MTG JAPAN, gab es Besuch im Grünbachtal. Ayano Shimizu aus Kawasaki bei Tokyo hat ihren Deutschlandaufenthalt so terminiert, dass ein Besuch bei MTG Treffen 2014 möglich war. Die junge Dame ist eine begeisterte Motorradfahrerin. Bereits mit 13 Jahren nahm sie mit einem Minibike an einem 8-Stunden-Langstreckenrennen in Suzuka teil. Begeistert war sie bei ihren von MTG-Mitgliedern begleiteten Touren in die Pfalz und nach Rothenburg von den deutschen Straßenverhältnissen und der Verkehrsführung mit der Möglichkeit, auch einmal einen Viertelstunde ohne Ampelstopp „drauflos fahren“ zu können. In der Megametropole Tokyo, wo sie zuhause ist, kennt man hauptsächlich den Stopp and Go Verkehr von Ampel zu Ampel. Auf dem Wunschzettel der Japan-Bikerin stand deshalb eine Fahrt auf der Autobahn, wo sie mit dem vom WoRa-Center Grünsfeld zur Verfügung gestellten Motorrad auch jenseits der in Japan einzuhaltenden Geschwindigkeitsbegrenzungen unterwegs sein konnte.

Zum Glück des Veranstalters gehört auch, dass mittlerweile alle Teilnehmer am MTG Treffen pannen- und unfallfrei wieder nach Hause kamen. Auch das Nordlicht aus Finnland ist wieder gut zuhause angekommen. Sein Kommentar: „Es war sehr nett bei Euch in TBB und die Art, wie alle mich empfangen haben ,war großartig. Ich glaube, es waren auch die meisten alten Freunde da. Ich bin sehr zufrieden, dass ich die Reise gemacht habe.“

Die Teilnehmer an der Wertungsfahrt wurden von den beiden Vorsitzenden des Vereins, Edgar Oettig und Jürgen Braun, und dem Sport- und Tourenwart Peter Poslovsky geehrt und die Sieger in den folgenden Wertungsklassen mit Pokalen belohnt: Wertung Inland (Damen): 1. Platz: Maren Nagel, 2. Platz: Karin Petik; Wertung Inland (Herren): Motorräder bis 98 PS 1. Platz Dieter Berenz, 2. Platz: Helmuth Belitz; Motorräder über 98 PS 1. Platz: Rüdiger Lause, 2. Platz: Thies Lahann, 3. Platz: Sönke Dolling. Wertung Ausland: 1.Platz Leonhard Krieg /Oulu Finnland; 2.Platz: Fabian Püschl/Solothurn Schweiz In der Klasse bis 125 ccm hat als jüngster Teilnehmer Marius Weihersmüller einer MV-Agusta den ersten Preis mit nach Hause genommen. Der 16-Jährige hatte gerade zwei Tage vor dem Wochenende seinen Führerschein ausgehändigt bekommen und wurde bei seiner ersten größeren Tour von seinem Vater nach Paimar begleitet. Als ältester Teilnehmer konnte Helmuth Hochfeld mit einem Pokal geehrt werden.

Die Clubwertung holte sich MSC Vaale vor dem MC Exertal und den Datschiburger Motorradfreunden Augsburg

Bei Rock, Pop und Blues mit der Band Full Circle im Festzelt, oder wer es ruhiger wollte, am Lagerfeuer, wurden nach der Siegerehrung das jährliche Wiedersehen und die Siege bei bester Stimmung gefeiert.

© Fränkische Nachrichten, Freitag, 12.09.2014

 

Gäste Tour mit dem Besuch aus Fernost

DSCN2198 am MTG Vereinsheim in Paimar

DSCN2182-II in Heidelberg

DSCN2200 in Königheim

DSCN2240 in Grünsfeld

DSCN2211 in Mudau

IMG_1074 IMG_1077 unterwegs auf freien Straßen

P1070248-II beim MTG Motorrad Treffen 

 

Gäste 2014

IMG_1163