Ligurische Grenzkammstraße

Die Ligurische Grenzkammstraße (häufig als LGKS abgekürzt, in manchen Landkarten auch fälschlicherweise als Seealpen-Grenzkammstraße verzeichnet; französisch Route du Marguareis) führt als ehemalige Militärstraße entlang der französisch-italienischen Grenze. Ihre auf losem Untergrund befahrbare Länge beträgt 63 Kilometer – vom Colla Melosa bis zum Abzweig am Colle di Tenda. Ein Großteil der Fahrt spielt sich in Höhen über 2000 Meter ab.

Am Samstag sind wir um 7:00 in Eisingen gestartet,

LGKS 2016 0021

nach Pomaretto , westlich von Turin.

Hier hatten wir im Agriturismo Lâ Chabranda ein Zimmer für die erste und letzte Nacht gebucht,

selten sind wir so herzlich empfangen und bewirtet  worden.

Das Auto mit dem Anhänger haben wir hier La Chabranda abgestellt.

LGKS 2016 0029

Am 1. Tag ging es zum südlichen Teil der LGKS am Colle Melosa.

Dort haben wir übernchtet

LGKS 2016 0002

Dort haben wir im Rifugio übernachtet.

LGKS 2016 0046

Am nächsten Tag ging es dann zu LGKS

LGKS 2016 0059

Da die LGKS inzwischen am Montag und Dienstag für Autos und Motorräder gesperrt ist,

mussten wir etwas umplanen.

Südliche Mautstelle.

LGKS 2016 0069

Fahrt der südlichen LGKS bis zur Mautstelle.

Zurück über La Brigue und Tende zur Unterkunft Hotel Edelweis in  Limone Piemonte.

LGKS 2016 0003

3. Tag

LGKS 2016 0004LGKS 2016 0005

LGKS 2016 0183 LGKS 2016 0194 LGKS 2016 0157 LGKS 2016 0172 LGKS 2016 0215

4. Tag nördliche LGKS

LGKS 2016 0006

LGKS 2016 0239 LGKS 2016 0259 LGKS 2016 0277 LGKS 2016 0308 LGKS 2016 0288LGKS 2016 0404

 

Unterkunft Locanda Lou Stau

LGKS 2016 0333

LGKS 2016 0373LGKS 2016 0376

5. Tag

LGKS 2016 0007 LGKS 2016 0008

LGKS 2016 0396 LGKS 2016 0417

 

LGKS 2016 0427LGKS 2016 0431

 

LGKS 2016 0467LGKS 2016 0446LGKS 2016 0458

6. Tag Heimreise

LGKS 2016 0486

 

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.